Erbschaften und Vermächtnisse

„Zukunft schenken – Erbschaften nach meinem Willen“

„Für viele Menschen ist es nicht leicht, sich mit dem eigenen Sterben auseinander zu setzen. Nur zu gern schieben wir das Thema ‚Tod’ zur Seite. Und doch ist es so wichtig, zu regeln, was geregelt werden kann. Oft kann das auch Angehörigen helfen, klärend zu wirken.“ Mit diesen Worten unserer Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann beginnt ein Ratgeber, der jetzt von der Landeskirche Hannovers auch für uns zur Verfügung gestellt wurde. In diesem Ratgeber geht es nicht nur um juristische Dinge im Blick auf ein mögliches Erbe, sondern zugleich um den Gedanken, auch über das eigene Leben hinaus anderen eine Zukunft zu ermöglichen. Das ist ein tröstlicher Gedanke. Spuren des eigenen Lebens können so hinterlassen und auf Dauer gesichert werden. Ideen, über das eigene Leben hinaus Gutes zu tun, gibt es viele. Vielleicht haben Sie sich ja auch schon mal mit dem Gedanken beschäftigt, mit einem Testament oder einem Vermächtnis die Stiftung Dissen zu bedenken. Denn mit dieser Stiftung soll es ja möglich werden, in der Zukunft die kirchliche Arbeit und bürgerschaftliches Engagement in Dissen zu fördern und zu unterstützen. „Gutes tun, über das eigene Leben hinaus“ – dieses wollen wir ermöglichen in der Stiftung Dissen. Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Sind Sie interessiert an der Broschüre der evangelischen Landeskirche Hannovers „Zukunft schenken – Erbschaften nach meinem Willen“?Rufen Sie uns gerne an um ein persönliches Gespräch zu vereinbaren oder bestellen Sie vorab die Informationsbroschüre zu Testamenten.   

Ihr Ansprechpartner:
Michael Kraak, Tel. 05421-8668
Heinz Kocks, Tel. 05421-932987