Spenden und Zustiften

Wollen Sie spenden oder zustiften?

Ob Sie monatlich, jährlich oder einmalig etwas geben - jede Unterstützung ist willkommen!

Kontoverbindung:
IBAN DE25265501051623405030
BIC NOLADE22XXX

Kto 1623 40 50 30
BLZ 265 501 05
Sparkasse Osnabrück

Hintergrund: Wie eine Stiftung arbeitet und was bei einer Spende oder Zuwendung beachtet werden sollte
Bei einer Stiftung werden eingehende („gestiftete“) Gelder und Vermögenswerte nicht ausgegeben, sondern angelegt. Es entstehen Zinserträge, die für den Stiftungszweck verwendet werden. Die Zustiftungen werden also nicht direkt verbraucht, sondern bilden einen bleibenden Grundstock. Auf diese Weise kann mit dem zugestifteten Geld über Generationen Gutes getan werden.
Neben den Zustiftungen zur Vergrößerung des Stiftungsvermögens kann man auch an die Stiftung spenden, z. B. zielgerichtet direkt für ein spezielles Projekt. Dieses Geld wird nicht zinsbringend angelegt, sondern zeitnah ausgegeben.
Bei jeder Zuwendung ist daher im Verwendungszweck ein genauer Vermerk „Zustiftung Vermögen“ oder „Spende“ notwendig.

Sie haben drei Möglichkeiten: Zustiftung in das Stiftungsvermögen, einmalige Spende oder ein Dauerauftrag als Freund der Stiftung.

Werden Sie Freund der Stiftung Dissen!

Bitte erteilen Sie uns eine Lastschrifteinzugsermächtigung (Vereinfachung der Verwaltung) über mindestens 12 Euro pro Jahr und teilen Sie uns  Ihren Namen und Ihre Adresse mit.
Freunde der Stiftung Dissen erhalten

  • Informationen und eine Einladung zum Herbstempfang.
  • Einen Aufkleber „Stiftung Dissen - Ich mache mit“.

Freunde der Stiftung Dissen fördern die Stiftungsarbeit

  • z. B. durch Mitdenken und Ideen.
  • z. B. durch Beten für die Stiftungsarbeit oder eigene Mitarbeit.
  • durch den monatl. Freundesbeitrag von mindestens 1 Euro = 12 Euro / Jahr.


Gründe, die Stiftungsarbeit als Freundin oder Freund zu unterstützen finden Sie hier.

Die finanzielle Zuwendung an die Stiftung Dissen sichert Ihnen steuerliche Vorteile. Sie erhalten selbstverständlich eine Zuwendungsbestätigung.
Jeder Freund oder Zustifter erhält regelmäßig Informationen über die Stiftungsarbeit und wird zum jährlichen Empfang eingeladen.